Seelsorge und Gottesdienste

Alle Menschen sind uns herzlich willkommen unabhängig ihrer religiösen Zugehörigkeit. Weil wir dem ganzen Menschen verpflichtet sind und ihn als Einheit von Leib, Geist und Seele wahrnehmen, gehört für uns zur Pflege auch die persönliche Seelsorge.

Dieser Aufgabe widmet sich im Hufeland-Haus ein ökumenisches Seelsorgeteam: Ein evangelischer Prädikant, ein katholischer Diakon sowie ehrenamtlich Tätige.

Der evangelische Gottesdienst findet alle 14 Tage sonntags um 10:00 Uhr, der katholische Gottesdienst mittwochs ebenfalls um 10:00 Uhr und 14-tägig statt. Die konkreten Termine entnehmen Sie bitte unserem Kalender

 Neben der Gestaltung von Gottesdiensten in der hauseigenen Kapelle und der Einbindung in die örtlichen Kirchengemeinden reicht ihr Tätigkeitsspektrum von seelsorglichen Gesprächen bis hin zur Sterbebegleitung.

Wichtig ist uns ebenso die Seelsorge für Angehörige.

Leitmotive unserer seelsorglichen Wegbegleitung sind: Zuhören und Trösten. Sich einfühlen in Lebenszusammenhänge, den Ausdruck von Gefühlen fördern, verdrängte Lebensanteile aufspüren und annehmen lernen

. Menschen wieder verknüpfen – mit sich selbst, dem Nächsten und mit Gott. Wir verstehen Gesundheit nicht als Abwesenheit von Krankheit und Gebrechen, sondern als die Kraft, mit Einschränkungen zu leben.

Wer anderen helfen will, braucht immer wieder selbst das beratende Gespräch. Deshalb bieten die Seelsorger den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses Hilfe in Form Einkehr und Besinnungstagen und regelmäßigen Gruppengesprächen zu bestimmten Themen an. So können die Mitarbeitenden ihre Arbeit reflektieren und für die oft schwere Aufgabe der Pflege neue Kräfte sammeln.

Kontakt

Katholische Altenheimseelsorge
Dekanat Frankfurt-Ost

Herr Diakon Franz Reuter
Tel.: 069 / 94332215

Seelsorge Aktuelles