Projekt "Unter die Leute kommen"

In Krisensituationen fühlen sich viele Menschen alleine. So erkranken beispielsweise jede vierte Frau und jeder achte Mann an einer Depression. Im Alter sind die Zahlen noch erheblich höher.

„ Unter die Leute kommen“ möchte Sie nicht alleine lassen und Sie unterstützen.

Diese Hilfe kann in Form von Beratung oder Hausbesuchen stattfinden.

Auch können Sie uns unverbindlich über Email anfragen oder telefonisch zu uns Kontakt aufnehmen. Melden Sie sich bei uns.

„Unter die Leute kommen“ wird im Rahmen des Frankfurter Programms „Würde im Alter“ von der Stadt Frankfurt finanziert. Dadurch ist es für die Klienten aus den Stadtteilen Seckbach, Bergen-Enkheim, Bornheim, Riederwald oder Fechenheim-Nord kostenfrei.

Als Angehörige können wir Sie beraten und begleiten. Für uns stehen Sie im Mittelpunkt!

Wir arbeiten mit Kooperationspartnern zusammen und veranstalten Fachvorträge und Gesprächskreise.