Menschen mit Demenz

Die Betreuung von Menschen mit Demenz stellt vor große Herausforderungen und bedarf besonderer Voraussetzungen und Konzepte. Unser Ziel ist es, einen am Erleben und den Gewohnheiten der Bewohner orientierten Tagesablauf zu gestalten und die Angehörigen bzw. das soziale Umfeld soweit möglich als Kontakt zu erhalten. Dies versuchen wir mit dem Pflege- und Betreuungsmodell „Mäeutik“ (http://www.pflegewiki.de/wiki/M%C3%A4eutik_in_der_Pflege) zu erreichen, welches seit ca. 10 Jahren den Bezugsrahmen unseres Handelns darstellt. Die mäeutische Ausrichtung  gilt für alle Wohnbereiche.

Zwei Wohnetagen sind besonders auf die Versorgung von Bewohnern, die an einer demenziellen Erkrankung leiden, eingestellt. Der Wohnbereich „Im Staffel“ (Haus B, 1. Etage) verfügt über eine gemeinsame Wohnküche zum gemeinsamen Kochen und Backen, - und natürlich zum Essen und zum Zusammensein. Der Wohnbereich „Im Heimgarten“ (Haus A, Gartengeschoss) hat einen direkten Zugang zu einem eigenen, beschützten Garten. Hier ist immer etwas los. Gemeinschaft und Abwechslung entstehen bei den zahlreichen Beschäftigungsangeboten und Gesprächsrunden.

Die zusätzlichen tagesstrukturierenden Angebote werden durch eine Förderung durch das Frankfurter Programm „Würde im Alter“ (http://www.ffa-frankfurt.de/wuerde-im-alter/wuerde-im-alter.html) unterstützt und inhaltlich begleitet. Die Tagesstruktur bietet auch unruhigen Bewohnern oder Menschen mit Weglauftendenz Sicherheit und Orientierung.

Alle Mitarbeiter in Pflege und Betreuung, vor allem die Mitarbeiter der Schwerpunktwohnbereiche für Menschen mit Demenz, werden durch vielfältige Fortbildungsangebote zum Thema Demenz, regelmäßige Bewohnerbesprechungen und eine regelhafte Teambegleitung in ihrer Arbeit unterstützt.

Für die Beratung und die fachliche Entwicklung ist im Hufeland-Haus eine Mitarbeiterin mit Ausbildung zur Mäeutiktrainerin tätig. Die fachmedizinische Betreuung erfolgt über die regelmäßige gerontopsychiatrische Sprechstunde der Institutsambulanz der Klinik Hohemark in enger Abstimmung mit den behandelnden Hausärzten der Bewohner.

Kontakt

Hufeland-Haus
Tel.: 069 / 4704-310
Fax: 069 / 4704-315